Montag, 1. September 2014

[Ankündigung] Neues Blogdesign


Liebe Leser meines Blogs. In nächster Zeit werde ich mich um die Neugestaltung meines Blogs kümmern, da ich mit meinem aktuellen Design einfach nicht mehr zufrieden bin. Man kann sagen, ich habe mich satt gesehen und brauche dringend etwas Neues.

Ideen habe ich bereits, etwas getüftelt auch schon. Es ist aber alles nicht so einfach und will genau durchdacht sein. Es kann daher auch sein, dass sich etwas mehrmals verändert oder, was ich allerdings nicht hoffe, einige Funktionen nicht ganz fehlerfrei übernommen wurden. Bitte sagt mir dann Bescheid, wenn etwas plötzlich nicht mehr funktionieren sollte.

Für Vorschläge bin ich gern offen. Vielleicht gefällt euch etwas besonders auf meiner Seite, das beibehalten werden muss? Oder gefällt euch etwas gar nicht? Habt ihr Anregungen, wie man etwas anschaulicher/besser umsetzen kann? Immer her damit! :-D Es geht hierbei aber lediglich um das Design (Farbe/Aufteilung/Hintergrund etc.), nicht um den Inhalt oder sonstige Seitenbestandteile. 
Ich werde mir die größte Mühe geben, eure Vorschläge einzuarbeiten. Ihr seid ja schließlich diejenigen, die das neue Design dann ständig vor der Nase haben. ;-)

Dann bis bald!
Eure Litis



Samstag, 23. August 2014

[Gewinnspiel] Gewinner! 3.000 Besucher - Das muss gefeiert werden!


Sicher wartet ihr schon ganz sehnsüchtig auf die Ergebnisse zu meinem Gewinnspiel. Zunächst möchte ich euch mitteilen, dass sich 28 Teilnehmer beworben haben. 
Darunter die Meisten für "Ich bin die Nacht" von Ethan Cross - und zwar 88 %. 
In einigem Abstand gefolgt von Marion Zimmer Bradleys "Schwert der Amazone", gleichauf mit Will Hills "Department 19 - für beide jeweils 23 %. 
Schlusslicht bildet Agatha Christie mit "Mord im Orientexpress" und 15 %. 
Bei den Prozentangaben ist natürlich berücksichtigt, dass auch eine Mehrfachwahl möglich war. Im Kopf könnt ihr jetzt schon einmal eure Gewinnchancen ausrechnen. :-)

Ausgelost habe ich mit ClassTools.net und nicht mit Random.org, wie ursprünglich angekündigt. Ich finde die Ansicht dort schöner und kann euch so ein tolles Bildschirmfoto machen. :-)

Dann will ich euch auch nicht länger auf die Folter spannen. 

Mittwoch, 20. August 2014

[Challenge] Task-Challenge

Ab September diesen Jahres werde ich wieder an einer Challenge teilnehmen, auf die ich sehr gespannt bin:



Geführt wird die Challenge von Kathleen Schnuffelchens Bücher & Co und Nicole About Books.

Montag, 18. August 2014

[Rezension] Sabine Ludwigs - Acht Tage bis zur Ewigkeit

"Wumm, macht Roselynes Puls. Und noch einmal: Wumm. Danach steht er still wie eine Maschine, deren Antrieb aussetzt, und dann rattert er - wumm, wumm, wumm - wie ein Sturmgewehr weiter."

Sie dachten, sie stünden am Beginn einer gemeinsamen Zukunft. Und ahnten nicht, dass es das Ende war.

Ihre Liebe ist unbeschwert, leidenschaftlich und tief. Sie wollen miteinander alt werden. Doch da passiert das Unfassbare: Erik kommt beim Bergsteigen ums Leben. Die Seilschaft, zu der auch Roselyne gehört, muss seinen Leichnam in einer Gletscherspalte zurücklassen.

Gebrochen zieht sich Roselyne in das Strandhaus „Villa Himmelreich“ an der Schlei zurück. Bald nähert sich ihr der undurchsichtige Ruben - der ihr eine absurde Erklärung für die unheimlichen Ereignisse bietet, die sich plötzlich um Roselyne herum abspielen: Angeblich sind Ruben acht Tage gegeben, um die skeptische Roselyne von etwas zu überzeugen, das ihr Weltbild völlig auf den Kopf stellt. Acht Tage, um sie aus ihrer Trauer zu einem Neubeginn zu führen.


Ein großer Dank geht vorweg an die Autorin Sabine Ludwigs, die mir ermöglicht hat, an der Leserunde teilzunehmen und die die Leserunde so bereichert hat. Es hat mir viel Spaß gemacht!


Eigene Inhaltswiedergabe


Roselyne Weiß und Erik Ammer führen eine harmonische Beziehung. Da Erik leidenschaftlicher Bergsteiger ist, möchte Roselyne ihn und seine beiden Brüder bei einem Ausflug auf den Monte Rosa begleiten. Doch das Schrecklichste, das man sich je ausmalen kann, geschieht: Während Erik Roselyne einen Heiratsantrag macht, stürzt Erik in eine Gletscherspalte und ist für immer verschwunden.

Von nun an hat Roselyne mit ihrer Trauer zu kämpfen. Um Abstand zu gewinnen, zieht Roselyne aus der gemeinsamen Wohnung aus und beginnt ein neues Leben in der Villa Himmelreich in Watersby. Dort lernt sie viele neue Freunde kennen und fühlt sich zunehmend wohl und aufgehoben.

Manchmal sind ihre Versuche, sich in ihr neues Leben einzufinden, allerdings von merkwürdigen Gegebenheiten überschattet. Die Origamis, die Erik immer für sie gefaltet hat, haben ein unheimliches Eigenleben, sie sieht eine dunkle Gestalt vor ihrem Haus und hört Stimmen im Telefon, die sie nicht zuordnen kann. Ist es vielleicht Erik, der aus dem Totenreich zurückgekommen ist und ihr Zeichen gibt?

Und was hat es mit diesem geheimnisvollen und auch attraktiven Ruben zu tun, der in der Nähe ihrer Villa lebt und Dinge über Erik und sie weiß, die er gar nicht wissen kann?

Dienstag, 12. August 2014

[Tag] Liebster Award - Discover new Blogs!


Von der lieben Petra von Papier und Tintenwelt wurde ich getaggt und möchte diese Ehre natürlich weitergeben.

Und so geht es:

1. Beantworte die 11 Fragen
2. Stelle selber 11 Fragen
3. Tagge 11 andere Blogger


Die Fragen von Petra waren wie folgt (dahinter könnt ihr gleich meine Antworten lesen):

1. Wieviele Bücher verweilen derzeit auf deinem Stapel ungelesener Bücher?

Oh, da muss ich kurz nachschauen... Es sind 196. :-) Und meine Bücherregale reichen auch schon nicht mehr aus (die gelesenen Bücher befinden sich ja auch noch darin).

2. Welches Genre liest du am liebsten?

Am allerliebsten lese ich Horror. Aber derzeit hat es mir die Mystery-Schiene angetan.

3. Liest du im Sommer mehr, oder in den Wintermonaten?

Ich würde ja fast sagen, dass ich im Sommer mehr lese, denn im Sommer fahre ich häufig in den Urlaub, bei dem ich dann mehr Zeit für ein schönes Buch habe. Auch die gemütlichen Minuten auf dem eigenen Balkon sind im Sommer schöner und lesereicher.

4. Hast du ein Haustier?

Ja, ich habe 2 Katzen - meinen Charly und meine Chelsea, eine Kornnatter - meinen Jake und bin quasi in das Hobby meines Mannes, mit hineingerutscht: Er hat nämlich derzeit 5 Spinnen und es werden sicher mehr.

5. Bevorzugst du gedruckte Bücher, oder Ebooks?

Inzwischen habe ich bei beiden Formaten so meine Vor- und Nachteile entdeckt. In Büchern kann man leichter zurück blättern, um eine bestimmte Stelle wieder aufzugreifen - beim eBook ist das eher müßig. Bei eBooks dagegen kann man innerhalb des Buches nach bestimmten Begriffen suchen, was für Rezensionen sehr vorteilhaft ist - beim normalen Buch ist das natürlich nicht möglich.

6. Welches ist deine liebste Buchverfilmung und bei welchem Buch kann man 
es sich sparen, die Verfilmung zu schauen?

Meine liebste Buchverfilmung ist "Der Exorzist" vom Autor William Peter Blatty. Ansonsten trifft es bei nahezu allen Filmen zu, dass man sie sich sparen kann, sobald sie auf ein Buch aufbauen. Am negativsten ist mir "Das Sakrileg" von Dan Brown in Erinnerung geblieben.

7. Welches Buch liest du als nächstes?

"Exkarnation - Krieg der alten Seelen" von Markus Heitz

8. Wie ist deine Meinung zu Buchreihen?

Ich mag Buchreihen sehr und derzeit sogar fast lieber als in sich abgeschlossene Bücher.

9. Welches sind deine liebsten Hobbies neben dem Lesen?

Das Arbeiten an meinem Blog (obwohl das ja eigentlich mit dem Lesen verbunden ist), tanzen und Radfahren.

10. Was macht einen Blog für dich lesenswert?

Schlüssige und aussagekräftige Rezensionen, ein hübsches Design und eine überschaubare Darstellung.

11. Fährst du dieses Jahr in den Urlaub? Wenn ja, wohin?

Dieses Jahr werde ich nicht mehr in den Urlaub fahren, da mein Sommerurlaub bereits vorbei ist. Dieses Jahr war ich in Bali.


Und hier sind meine Fragen:

1. Welche Eigenschaften sollte ein sympathischer Protagonist in einem Buch haben?

2. Hast du Prioritäten, was das Buchformat (z.B. Hardcover, Softcover) angeht? Wenn ja, welche?

3. Ist es dir wichtig, dass deine Freunde auch lesen und du dich mit ihnen austauschen kannst?

4. Weißt du, vor Beenden des aktuellen Buches bereits, was du als nächstes lesen wirst?

5. Welches ist das beste Buch, das du jemals gelesen hast?

6. Wo kaufst oder erwirbst du in der Regel deine Bücher?

7. Zu welcher Tageszeit und an welchem Ort liest du am Liebsten?

8. Welches Genre lehnst du kategorisch ab? Gibt es ein Genre, mit dem du so gar nichts anfangen kannst?

9. Was kann dich beim Lesen wirklich stören? Gibt es überhaupt etwas, das dich aus der Ruhe bringt?

10. Hat dich ein Buch schon einmal so richtig enttäuscht? Wenn ja, welche/s?

11. Hast du Lesezeichen und wenn ja, wie sehen diese aus? 


Diese 11 Blogs tagge ich:














Mensch, es gibt ja echt schöne Blogs zu entdecken. Mit so viel Liebe und Idee! Der TAG hat mir Spaß gemacht!

Eure Litis


Montag, 11. August 2014

[Mein Buch des Monats] Juli 2014


Mein absolutes Highlight im Juli 2014 war der erste Band der "Warrior Cats" von Erin Hunter. 
Autorin: Erin Hunter
Titel: Warrior Cats. In die Wildnis: I, Band 1
Preise: 7,99 € (eBook), 8,95 € (TB), 14,95 € (Gebunden) und 19,50 € (Hörbuch)
ISBN: 978-3407810410
ASIN: B008BS76LE
Verlag: Beltz & Gelberg
Seiten: 300
Sprache: Deutsch
Kaufen bei Amazon: Warrior Cats. In die Wildnis: I, Band 1 (Gulliver)  

Das Buch hat bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen, der immer noch nachwirkt. Den 2. Teil habe ich bereits zu Hause und kann es kaum abwarten, weiterzulesen.

Es ist so wunderschön geschrieben und die Charaktere sind liebevoll gezeichnet. Ich denke, da ich Katzen-Fan bin, hat mich das Buch noch mehr berührt. Erin Hunter schafft es, in diesem Buch die Wesenszüge der Katzen glaubwürdig abzubilden. Aber Katzen-Fan zu sein, ist hier natürlich kein MUSS. Ich glaube, das Buch kann jeden verzaubern.

Hier geht es zu meiner Rezension.


Zu den Autorinnen:

Der Name Erin Hunter steht für genau 6 überaus sympathische Frauen: Kate Cary, Cherith Baldry, Tui Sutherland, Gillian Philip, Inbali Iserles and Victoria Holmes. Gemeinsam sind sie an der Warrior Cats-Reihe beteiligt.

Einen tollen Internetauftritt, speziell zu unseren kämpferischen, tapferen Katzen und zu den Autorinnen findet ihr hier: http://www.warriorcats.com/meet-erin-hunter



Freitag, 8. August 2014

[Rezension] Anne Lück - Das Mädchen mit den Engelshänden

"Manchmal ist es nicht das Leben, für das er eine Plan hat, sondern das, was danach kommt."

Johanna kann seit ihrer Kindheit den Tod von Menschen mittels einer Berührung sehen. Als sie auf diese Weise ihre einzige Freundin Carla verliert, ist Johanna vollkommen am Ende. Sie begeht Selbstmord.
Auf der Schwelle zwischen Leben und Tod trifft sie auf Than – einen Todesengel, der ihr anbietet, ihr Leben ebenfalls als Todesengel fortzuführen. Als Johanna das Angebot annimmt, ahnt sie noch nicht im Geringsten, was sie erwarten wird – die Intrigen der Engel, eine neue Liebe und eine Freundschaft, die weit über den Tod hinausgeht.

Vielen Dank an Anne Lück, dass ich an der Leserunde bei LovelyBooks teilnehmen durfte und mir das eBook zur Verfügung gestellt wurde.


Eigene Inhaltswiedergabe


Johanna hat ihre Eltern verloren, lebt bei ihrer tyrannischen Tante, ist äußerst depressiv und meidet andere Menschen. Einziger Lichtblick ist ihr Therapeut Sebastian, der ihr immer versucht zu helfen, obwohl sie weiß, dass es hoffnungslos ist. 

In einer neuen Therapieform lernt Johanna Carla kennen und freundet sich nach und nach mit ihr an, auch, wenn es Johanna anfangs zuwider ist. Denn niemand weiß, dass Johanna scheinbar den Tod von Menschen voraussehen kann. Als sie sich Carla anvertraut, sieht diese es als eine Gabe Gottes an und ermutigt Johanna, einen Schulkameraden zu retten, dessen Tod sie ebenfalls gesehen hat. Leider geht alles total schief, Johanna verliert ihr beste Freundin Carla bei einem Unfall und begeht schlussendlich Selbstmord.

Doch in der Zwischenwelt hat man anderes mit ihr vor und fortan kann sie sich als Todesengel behaupten, denn ihre Hände sagen nicht den Tod voraus, sondern töten. Mit dieser neuen Erkenntnis blüht sie auf und lernt auch noch obendrein den süßen Than kennen, der sie als Todesengel unterweist.

Wäre da nicht der erzürnte Engel Michael, wäre alles perfekt. Leider akzeptiert er den "menschlichen" Todesengel gar nicht.


Das Cover


Das Cover ist wunderschön und zeigt einen weiblichen Engel, erleuchtet durch einen Sonnenuntergang im Hintergrund; ihre Haare fliegend im Wind. Sie streckt die Arme aus als würde sie etwas empfangen wollen. Man hat den Eindruck, dass sie sich wohl fühlt.


Die Story


Ein Mädchen mit Todeshänden wie der Engel Azrael, menschlich und auch verletzlich, findet seine Berufung in der Zwischenwelt. Und nicht nur das, sie findet auch die Liebe.

Eine sehr interessante Idee, die die Autorin hier hervorgebracht hat. Meines Erachtens so auch noch nie dagewesen.

Ich fand es schade, dass teilweise der allerletzte Hinweis, um dem Hintergrund der Geschichte Sinn zu geben, fehlte. Vielleicht hatte die Autorin all die Erklärungen im Kopf - es wurde allerdings nicht komplett in dem Buch eingearbeitet, so dass am Ende bedauerlicherweise einige Ungereimtheiten und offene Fragen übrig blieben.


Die Charaktere


Allen voran ist da Johanna, die mit einer schrecklichen Gabe gezeichnet ist. Entdeckt hat sie die Fähigkeit, als sie durch eine Berührung den Tod ihrer Eltern voraus gesehen hat. Sie macht sich schreckliche Vorwürfe, dass sie es ihren Eltern nicht gesagt hat und es nicht verhindern konnte. Dann stirbt auch noch ihre einzige Freundin Carla und Johanna muss feststellen, dass sie durch Berührung nicht den Tod voraussieht, sondern ihn verursacht. Sie hat die Hände Azraels. Als sie sich in den Selbstmord rettet und in der Zwischenwelt aufwacht, hat sie die Möglichkeit, ihre Gabe sinnvoll zu nutzen und zu einem Todesengel zu werden. Sie entscheidet als Todesengel, ob die Toten die Hölle oder den Himmel verdient haben. Sie fühlt sich wohl in ihrer neuen Welt und verliebt sich obendrein in Than, einen weiteren, ehemalig menschlichen, Todesengel.

In Johanna kann man einen Wandel entdecken. Von zutiefst frustriert, zu einem Mädchen, dass sich endlich angekommen fühlt.

Than ist ein sehr gerechter Mensch und versucht Johanna wo es nur geht zu beschützen.

Carla, Johannas beste Freundin, ist die tollste Freundin, die man sich vorstellen kann. Aufopfernd, selbstlos, verständnisvoll und treu. Sie ist sehr scheu, was vermutlich auf ihre Sozialphobie zurückzuführen ist. Und eigentlich tut sie einem die ganze Zeit über Leid. Sie ist viel zu lieb für diese Welt. :-) 


Der Schreibstil


Die Schreibweise von Frau Lück gefällt mir gut. Sie ist flüssig, gut verständlich und fehlerfrei. 


Das Ende


Normalerweise wäre das Ende für meinen Geschmack viel zu schnulzig gewesen. Ich finde aber, dass es hier gut hinein passte und auch wunderschön beschrieben war. Es hat mir sogar 1 Tränchen entlockt.

Allerdings fehlt auch hier wieder etwas Erklärung zum großen Zusammenhang und lässt mich als Leser mit einem Fragezeichen über dem Kopf zurück.


Fazit


Eine schöne Idee, mit gut ausgearbeiteten Charakteren. Leider war die Story nicht vollständig durchdacht, so dass zu viel Spielraum für den Leser vorhanden war. Detailliertere Erklärungen hätten die Geschichte in sich schlüssiger gemacht.







Freitag, 1. August 2014

[Rezension] Nadine Erdmann - Mind Ripper

"Dafür schien der Wald plötzlich tausend Augen zu haben, die jede ihrer Bewegungen genau beobachteten. Wieder das unheimliche Seufzen. Als würde sich jemand an einem besonders reizvollen Geruch laben."

Er will nur deine Seele… 

London 2038: Das Cybernetz ist der größte Freizeitspaß, besonders unter Jugendlichen. Egal, ob man als Avatar in sozialen Netzwerken neue Leute treffen oder in interaktiven Rollenspielen virtuelle Abenteuer erleben möchte, die schöne neue Technikwelt bietet Unterhaltung für jeden Geschmack. Auch Jemma, Jamie und Zack verbringen dort jede Menge Zeit mit ihren Freunden. 

Doch plötzlich fallen drei Jungen während ihres Aufenthalts in der virtuellen Welt ins Koma. Ihre Körper sind unversehrt, doch ihr Bewusstsein ist in der CyberWorld verschwunden. Wer oder was steckt dahinter? 
Jemma, Jamie und Zack suchen nach Antworten – und kommen dabei dem Mind Ripper gefährlich nahe…

Vielen Dank zunächst an Nadine Erdmann für das zur Verfügung stellen des EBooks und den super netten E-Mailkontakt.

Eigene Inhaltswiedergabe


Jemma, Jamie und Zack sind CyberGamer. Sie spielen Online-Rollenspiele innerhalb der Cyber-Welt im Jahre 2038. Leider gibt es in letzter Zeit innerhalb der Cyberspiele ein Problem, denn 3 Jungen fallen ins Koma und die Game-Firma "VanguardArts Entertainment" sucht fieberhaft nach dem Fehler im System. Oder ist es gar kein Fehler und jemand will der Firma schaden?

Unterdessen lernt Jemma Will, den Sohn des Inhabers von VanguardArts Entertainment, kennen, der den Dreien ein Angebot macht, das sie nicht ausschlagen können. Sie dürfen das exklusive Spiel "Doom of Dark Grove" spielen, das wegen der starken Parallele zu den Komafällen nicht veröffentlicht wurde. Will, sein Vater und sein Bruder Ned versprechen sich, gemeinsam mit Hilfe der 3 Freunde, Hinweise auf den "Mind Ripper" zu erhalten - so wie er sich trefflich im Spiel nennt.


Das Cover


Auf dem Cover sieht man links und recht Binärcodes, die typisch für die Computersprache sind. Mittig öffnet sich eine Moorlandschaft mit graugrünen Pflanzen und einem Gewässer. Die Zahlen seitlich des Covers wirken wie ein Portal, dass sich in die Cyberwelt öffnet. Das Cover passt sehr gut zum Buchinhalt. 


Die Story


Während der Leser Jemma, Jamie und Zack kennen lernt, wird er zwischendurch immer mal wieder in einen atemraubenden Thriller katapultiert. Der Thrill findet in der Cyberwelt statt und ist deshalb umso unberechenbarer, da der Feind sich innerhalb dieser Welt verstecken und lauern kann. Für mich ist das Thema Cyberwelt neu und daher habe ich keinen Vergleich. Rollenspiele sind mir aber durchaus ein Begriff und werden in diesem Buch gut mit dem Cyber-Gedanken verknüpft. Die Ideen, die die Autorin hier eingearbeitet hat, sind großartig und ich fühlte mich selbst stellenweise in die Rollenspiel-Welt versetzt. Gepaart mit einem Pfiff Thriller gibt dies die richtige Mischung.


Die Charaktere


Jemma ist zwar meines Erachtens die Hauptprotagonistin, aber dennoch nicht in der ersten Person geschrieben. Durch die Perspektive der dritten Person lernen wir auch die Gefühle und Erlebnisse von ihrem Bruder Jamie und seinem Partner Zack kennen. 

Alle 3 sind leidenschaftliche Rollenspieler und gerade Jamie zieht es wegen seiner Krankheit immer besonders stark in die andere Welt. Seit einem Unfall, bei dem Jemmas und Jamies Mutter ums Leben kam und Jamie selbst fast vollständig gelähmt wurde flüchtet er in die Rollenspiele. Jamie ist zwar stark, aber durch viele Rückschläge bezüglich seines Muskelaufbaus oft gereizt und missmutig. Jemma und Zack unterstützen ihn, wo sie nur können. Die Beziehung zwischen den Zwillingensgeschwistern Jemma und Jamie ist sehr innig und auch Zack hat sich wie ein Bruder in die Familie integriert.

Auch als Will auftaucht und ihre Welt für kurze Zeit durch die Jagd nach dem Mind Ripper ins Wanken gerät, halten sie noch immer zusammen.

Dennoch wirken sie mir manchmal, für meinen Geschmack, etwas zu erwachsen. Bei Jugendlichen erwartet man etwas anderes - mehr Naivität.


Der Schreibstil


Frau Erdmanns Schreibstil ist schnörkellos und leicht verständlich. Die Variante, die 3 Protagonisten Jemma, Jamie und Zack in der dritten Person darzustellen, ist abwechslungsreich. So werden die Gefühle von allen Seiten transparent.

Auch orthographisch ist mir nichts aufgefallen. Das habe ich bei EBooks durchaus schon anders erlebt.

Etwas genervt war ich allerdings von den vielen "Knuffen und Hieben", die die Jugendlichen öfter untereinander austeilten. Die häufige Erwähnung dieser Wörter war mir etwas zu viel. Vermutlich wollte Frau Erdmann damit zeigen, dass es sich bei den Protagonisten eben doch nur um Jugendliche handelt, die sich gegenseitig necken. Allerdings war mir diese Art der Übermittlung zu einseitig.


Das Ende


Das direkte Ende war stimmig und passte gut hinein. Ich muss auch dazu sagen, dass ich stolz auf Jemma bin - aber mehr verrate ich nicht. :-)

Der Geschichtsverlauf vor dem Ende, also im letzten Drittel, wurde mir allerdings etwas zu abwegig. Es driftete leider von der Thriller-Ebene und dem geheimnisvollen und gefährlichen Mind Ripper in eine Handlung ab, die mir nicht gefiel. Ich hätte mir mehr Konzentration auf den Thriller-Aspekt gewünscht. Das ist aber lediglich meine Meinung. Das letzte Drittel bildet zumindest den Cyber-Aspekt ab und das trifft hier ja ebenso den Kern.


Fazit


Eine stellenweise spannend bis gruselige Story mit Cyberwelt- und gut eingearbeiteten Rollenspiel-Elementen; leider aber mit frühreifen Jugendlichen und einem für mich unspektakulären Ende.






Donnerstag, 31. Juli 2014

[Buchgewinne] Hilfe! Mein Anmeldeformular hat nicht funktioniert!


Anlässlich meines 3.000sten Besuchers hatte ich am 25.07.14 ein Gewinnspiel online gestellt. Leider hat das Anmeldeformular nicht richtig funktioniert und eure Anmeldungen sind nicht eingegangen! *heul*
Ich hatte das Formular zwar am Tag der Erstellung ausprobiert - scheinbar ging es aber nur einen Tag gut und nun funktioniert nichts mehr, wie ich an meiner heutigen Test-Mail festgestellt habe. Nun vertraue ich auf Google Forms und bin guter Dinge.

Es ist so schrecklich, denn all eure tollen Anmeldungen sind nun verloren gegangen! Ich habe lediglich 2 Anmeldungen erhalten. Und zwar von "Normal-ist-langweilig" und "Nilis_Bücherregal".

Daher möchte ich alle anderen bitten, mir noch einmal euren Bücherwunsch zu schicken!


Hier geht es zum Gewinnspiel-Beitrag und dem (hoffentlich nun funktionierenden) Anmeldeformular: Gewinnspiel

Dieses Mal werde ich euch auch eine Bestätigungs-EMail schreiben. Und solltet ihr innerhalb von 3 Tagen nichts von mir hören, schreibt bitte einen Kommentar in meinem Blog - sicher ist sicher. Ich möchte nicht, dass so etwas noch einmal passiert. :-(

Ich hoffe, dass nun niemand mit seinen Wünschen durch diesen Fehler verloren gegangen ist! :-( Es tut mir so schrecklich Leid!!!  


Freitag, 25. Juli 2014

[Buchgewinne] 3.000 Besucher - Das muss gefeiert werden!



Wie versprochen, habt ihr nun endlich die Möglichkeit auf meinem Blog 1 Buch oder Hörbuch zu gewinnen. Anlass ist mein 3.000ster Blogbesucher! Vielen Dank meine lieben Leser! :-*

Durch meine Umfrage habt ihr vor einiger Zeit eine Auswahl getroffen und hier sind die begehrtesten Bücher:

Marion Zimmer Bradley - Das Schwert der Amazone (Buch)

Sie hat alles vergessen: ihre Herkunft, ihre Familie, ihren Namen, nur nicht die Fähigkeit, mit Schwert und Schild zu kämpfen wie die besten Gladiatoren der Arena. Und etwas weiß sie tief in ihrem Inneren - dass kein Mann sie je berühren darf.

Anmerkung: Das Buch habe ich schon eine gefühlte Ewigkeit und weiß leider auch nicht mehr, woher ich es habe. Durch den kaum noch sichtbaren Mängelexemplar-Stempel vermute ich mal, dass es aus einer Wühlkiste stammt. Durch sein Alter sind die Seiten etwas vergilbt, aber ansonsten ist das Buch wie neu und noch ungelesen.



Agatha Christie - Mord im Orientexpress (Buch)

Eigentlich wollte Hercule Poirot die Fahrt in dem weltberühmten Luxuszug genießen, aber seine Mitreisenden verderben ihm das Vergnügen gründlich. Allerdings wird er bald entschädigt, denn eine Leiche wird entdeckt. Ein Toter und ein Zug voller Verdächtiger: ein gefundenes Fressen für den Meisterdetektiv.

Anmerkung: Dieses Buch war ein Geschenk meiner lieben Tante. Da die Seiten schon sehr vergilbt sind, vermute ich, dass es bereits ziemlich alt ist. Ansonsten ist es noch gut erhalten und hat keinerlei sonstige Mängel.


Ethan Cross - Ich bin die Nacht (Buch)

Mein Name ist Francis Ackerman junior. 

Ich bin das, was man gemeinhin einen Serienkiller nennt. Doch ich töte nicht wahllos, und jedes meiner Opfer bekommt eine faire Chance, denn ich fordere es zu einem Spiel heraus. Wer gewinnt, überlebt. Ich habe noch nie verloren. Die meisten Menschen werden mich verabscheuen. Einige, die mir ähnlich sind, werden mich verehren. Aber alle, alle werden sich an mich erinnern. 

Mein Name ist Francis Ackerman junior. Ich bin die Nacht, und ich möchte ein Spiel mit Ihnen spielen.


Anmerkung: Bei Bastei Lübbe konnte ich an der Leserunde zu diesem Buch teilnehmen und bekam das Skript in Rohfassung zu lesen, bevor das Buch auf dem Markt war. Nach erfolgter Rezension erhielt ich das Buch vom Verlag geschenkt. Für einen kleinen Vorgeschmack könnt ihr gern meine Rezension lesen.


Will Hill - Department 19, Die Mission (Hörbuch)

In Jamie Carpenters Leben war (fast) alles ziemlich normal. Aber dann überschlagen sich die Ereignisse: Da taucht dieses Mädchen auf, das dunkle Erinnerungen in Jamie wachruft. Seine Mutter verschwindet spurlos. Er wird von einem dämonischen Kerl bedroht. Und ein monströser Hüne namens Frankenstein rettet ihn. Plötzlich findet sich Jamie in der geheimen Organisation der britischen Regierung wieder: Department 19. Verantwortlich für die Bekämpfung des Übernatürlichen. Gemeinsam mit Frankenstein und dem Vampirmädchen Larissa versucht Jamie alles, um seine Mutter aus der Gewalt des mächtigsten und brutalsten Vampirs zu befreien. Und gleichzeitig regt sich etwas viel Älteres, das selbst das Department 19 nicht aufhalten kann...

Anmerkung: Dieses Hörbuch habe ich bei Rebuy gebraucht gekauft. Eigentlich wollte ich das Buch bestellen, griff aber versehentlich zum Hörbuch. Da ich kein Hörbuch-Fan bin, sucht es nun einen neuen Besitzer.



Und so geht es!

Mit dem unten beigefügten Anmeldeformular könnt Ihr Euch bis zum 

22. August 2014 


für eines oder mehrere der Exemplare bewerben. Ihr landet dann mit anderen Bewerbern dieses Buches in einem Lostopf und über Random.org werde ich den Gewinner auslosen und benachrichtigen sowie hier öffentlich bekannt geben.

Ihr müsst keine Leser meines Blogs sein, um in den Lostopf zu kommen. Ich würde mich aber freuen, wenn ihr euch dennoch dafür entscheidet. :-) Auch über reges Teilen meines Gewinnspiels würde ich mich freuen. 


Die Teilnahmebedingungen:
  • Teilnahme ab 18 Jahren. Bei Minderjährigen nur mit Einverständnis der Erziehungsberechtigten.
  • Wohnsitz ist hier in Deutschland.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...