Mittwoch, 14. Dezember 2016

[Kurzmeinung] Platti Lorenz - Der kleine Weihnachtsteig


Da hat der Bäckergeselle doch glatt den kleinen Teig vergessen! Jetzt stellt sich nur die Frage, was denn aus ihm werden soll. Ob ihm die Schokoladentorte oder gar das Kastenmischbrot weiterhelfen kann?



Passend zur Weihnachtszeit und um mich in die richtige Weihnachtsstimmung zu bringen, habe ich mir das Weihnachtsmärchen über den kleinen Weihnachtsteig von Platti Lorenz vorgenommen. Es ist zwar ein sehr kurzweiliges Märchen, dafür aber mit viel Herz geschrieben. Es berührt und bringt einen in den richtigen Gemütszustand für die besinnlichen Festtage.

Untermalt wird die "süße" Geschichte durch überaus knuffige Illustrationen. Der kleine Teig ist so niedlich dargestellt, dass man ihn am liebsten knuddeln und ihm sagen möchte, dass alles gut wird. Eine Beispielzeichnung habe ich euch einmal beigefügt. :) Ist der nicht goldig?

Das Weihnachtsmärchen "Der kleine Weihnachtsteig" ist auf jeden Fall die richtige Geschichte, um sich einzustimmen und einem die Weihnachtszeit zu verschönern.

Wenn ihr auch von den Erlebnissen des kleinen Teigs erfahren möchtet, könnt ihr euch das Büchlein auf der Internetseite der Autorin bestellen. Oder ihr versucht euer Glück bei Plattis aktuellem Adventsgewinnspiel. Was wird aus dem Teig am Ende wohl werden? Findet es selbst heraus! ;-)



Dienstag, 13. Dezember 2016

[Mein Buch des Monats] November 2016 - Deadlands - Ghostwalkers

Mein Buch des Monats: "Deadlands - Ghostwalkers" von Jonathan Maberry

Autor: Jonathan Maberry
Titel: Deadlands - Ghostwalkers
Preis: 14,95 € (TB)
ISBN: 978-3959620000
Verlag: Papierverzierer Verlag
Seiten: 520
Kaufen bei Amazon: Deadlands - Ghostwalkers: Horrorthriller  

Warum?: Die Charaktere sind ansprechend und mit einer Spur Zynismus versehen. Der Mix aus Wildem Westen und altertümlichem Zombie-Steampunk ist originell. Der Schreibstil ist bildlich und der Schluss gut inszeniert.

Für Fans von: Wild Western, Zombies und Horror-Thrillern




Trailer:


Der Autor:
© Papierverzierer Verlag
Jonathan Maberry ist New York Times Bestseller-Autor und mehrfacher Gewinner des Bram Stoker Awards, Herausgeber und Comicbuch-Autor. Maberry ist vielen Lesern wegen seiner Joe Ledger Romane und seiner preisgekrönten Rot & Ruin-Reihe für bekannt. Seine Bücher wurden in mehr als zwei Dutzend Ländern verkauft. Zurzeit lebt er in Del Mar, Kalifornien.




Donnerstag, 8. Dezember 2016

[Rezension] Ulla Scheler - Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen

"Meine Gedanken sind wie Spaghetti, die jemand im gekochten Zustand verknotet hat und dann wieder trocknen lässt. Es ist unmöglich, sie zu entwirren, ohne sie zu zerbrechen." Zitat S. 334

Wie es sich anfühlte, ihn zu sehen? Als hätte ich einen Monat lang durch einen Strohhalm geatmet.

Ben ist seit Ewigkeiten Hannas bester Freund. Er ist anders. Wild, tollkühn, ein Graffiti-Künstler, ein Geschichtenerzähler. Und keiner versteht Hanna so wie er. Nach dem Abi packen die beiden Bens klappriges Auto voll und fahren zum Meer. An einen verwunschenen Strand, um den sich eine düstere Legende rankt. Sie erzählen sich Geschichten. Bauen Lagerfeuer. Kommen einander dort nahe wie nie zuvor. Und Hanna hofft, endlich hinter das Geheimnis zu kommen, das Ben oft so unberechenbar und verzweifelt werden lässt. Doch dann passiert etwas Schreckliches …

Dienstag, 29. November 2016

[Rezension] Janine Wilk - Seelenlos, Fluch der Rauhnächte


Nebel wabert über die Grabsteine des Greyfriars Graveyard und außer Lucy hält sich zu dieser nachtschlafenden Zeit niemand mehr auf dem Friedhof auf – eigentlich nichts Besonderes, schließlich wohnt sie hier. Auch an die Geistererscheinungen, die jeden ihrer Schritte zu beobachten scheinen, hat sie sich längst gewöhnt. Als sich jedoch merkwürdige Geistervorfälle häufen und sogar Besucher attackiert werden, wird es selbst Lucy mulmig zumute. Irgendetwas oder irgendjemand scheint auf dem Friedhof sein Unwesen zu treiben. Zusammen mit ihrer besten Freundin Amelia folgt Lucy einer unheimlichen Spur, und was sie dabei herausfinden, lässt ihnen das Blut in den Adern gefrieren …

Donnerstag, 17. November 2016

[Rezension] Paige McKenzie - Sunshine Girl - Die Heimsuchung

"Metaphorisch gesprochen - und vielleicht ja auch im wahrsten Sinne des Wortes - werden die Schnitte von nun an nur immer tiefer werden." Zitat S. 118

Kurz nach ihrem sechzehnten Geburtstag zieht Sunshine mit ihrer Mutter Kat vom sonnigen Texas ins verregnete Washington. Obwohl Sunshine adoptiert ist verbindet sie mit ihrer Mutter ein besonders enges Band – sie ist ihre beste Freundin und engste Vertraute. Doch von dem Moment an, in dem die beiden in ihr neues Haus gezogen sind, weiß Sunshine, dass etwas ganz und gar nicht in Ordnung ist.

Die Welt ist dunkler und kälter geworden und auch wenn ihre Mutter Kat, die voll und ganz von ihrem neuen Job im Krankenhaus in Beschlag genommen ist, es nicht wahrhaben will: Etwas an ihrem neuen Zuhause fühlt sich einfach nur gruselig an. Und die Dinge werden immer merkwürdiger: Türen schließen sich von selbst, kalter Wind zieht durch geschlossene Fenster, nachts hört Sunshine Lachen und Seufzen – doch niemand glaubt ihr. Ihre Mutter und selbst ihre beste Freundin in Texas vermuten einfach nur einen schlimmen Fall von Heimweh.

Als die Geister immer bedrohlicher werden und Sunshine erkennt, dass Kat in großer Gefahr schwebt, muss sie sich ihrer Vergangenheit stellen – und ihre Mutter vor einem Schicksal bewahren, dass schlimmer ist als der Tod.

Mittwoch, 16. November 2016

[Neu eingezogen] Von A wie "Abaddon" bis V wie "Vakkerville-Mysteries"


Diese Bücher dürfen sich nun in die Familie der fabelhaften Welt der Bücher einreihen und sich in meinen Bücherregalen nach Herzenslust austoben. :-)

Habt ihr eines oder mehrere davon schon gelesen? Oder stehen sie noch auf eurer Wunschliste? Wie findet ihr sie?

• Kevin Sands - Der Blackthorn-Code - Das Vermächtnis des Alchemisten (Rezensionsexemplar vom dtv Verlag) => Rezension
• Anton Serkalow - Vakkerville-Mysteries - Teil 1: Dämmergrau (RE vom Autor) => Buchvorstellung
• Michael G. Spitzer - Die letzte Melderin II.: Die Melderin (RE vom Autor)
• Mario Steinmetz - Abaddon (Hell's Abyss 2) (RE vom papierverzierer Verlag)
• A.R. Torre - Kill Girl - Mörderisches Begehren (RE vom Blanvalet Taschenbuch Verlag)

"Der Blackthorn-Code" habe ich bereits gelesen und ich finde ihn wirklich klasse. Daher ist das Buch auch mein Buch des Monats geworden.
Auf dem Blog der lieben Alex von Weltenwanderer bin ich auf Anton Serkalow und "Vakkerville-Mysteries" aufmerksam geworden. Das Ungewöhnliche und Skurrile dahinter hat mich angesprochen und ich freue mich sehr, dass der Autor mich für ein Rezensionsexemplar angefragt hat.
Teil 1 von Herrn Spitzers "Die letzte Melderin" habe ich bereits gelesen und ich freue mich, dass mir der Autor auch die Fortsetzung zur Verfügung gestellt hat. Ich bin gespannt, was Dan in der dystopischen Welt noch erlebt.
Auch mit "Abaddon (Hell's Abyss 2)" freue ich mich auf die Fortsetzung des blutigen Horrors von Mario Steinmetz. Ob Lilith die Weltherrschaft erlangen kann? Zu Band 1 gab es kürzlich eine Blogtour, unter anderem auf meinem Blog.
In "Kill Girl - Mörderisches Begehren" werde ich erfahren, was aus Deanna geworden ist, die sich selbst wegsperrte, um keinen Mord zu begehen. Ob sie ihre psychopathische Ader ablegen kann?



Dienstag, 15. November 2016

[Buchvorstellung] Anton Serkalow - Vakkerville-Mysteries - Teil 1: Dämmergrau

Ein Agoraphobiker, ein Geistermädchen, ein Pirat und ein Serienkiller sind nur einige Charaktere, die uns in dieser skurrilen Geschichte erwarten. Mehrere Handlungsstränge führen zusammen und jeder Protagonist erscheint merkwürdiger als der andere. Dieses Buch wird nicht umsonst als "ein irrsinniger Mix aus Thriller, Krimi, Horror, Mystery und Großstadtkomödie" beschrieben. Die Rede ist von Vakkerville-Mysteries - Teil 1: Dämmergrau von Anton Serkalow.

Ein Agoraphobiker verlässt nach Jahren doch seine Wohnung, weil ihm ein Geistermädchen bei der Suche nach einem verschollenen Freund hilft. Auf dem Parkplatz eines Feinschmeckerrestaurants angekommen, überschlagen sich die Ereignisse und aus dem Viertel wird ein Ort des Wahnsinns.

Denn ein Zwerg und ein Pirat überfallen gerade jetzt dieses Lokal, wo der örtliche Pate diniert. Ein Gothic-Girl und die Vogelscheuche sind ebenfalls da. Eine Ex-Polizistin will sich mit den Erpressern ihres Chefs treffen. Ein obdachloser Flaschensammler, ein mysteriöser Auftragskiller und noch andere skurrile, ausgeflippte und undurchsichtige Gestalten tauchen ebenso auf, wie die toten Kinder aus dem Nebel und der Schatten eines nie gefassten Serienkillers.

Keiner von ihnen ahnt, dass ihr Zusammenprall erst der Auftakt für weitaus monströsere Ereignisse ist, die über die »Nebelgrenze« (Teil 2 erscheint 31.01.2017) in den »Spiegelgrund« (Teil 3) führen.


Da ich eine gewisse Vorliebe für skurrile Geschichten haben, macht mich das Buch überaus neugierig. Auch der Genre-Mix ist genau mein Ding und passt in mein Beuteschema. Ich bin sehr froh, dass ich darauf gestoßen bin und freue mich schon, es bald zu lesen. Der Klappentext verrät nicht zu viel, aber dennoch genug, um zu wissen: Das kann eine richtig grandiose Sache werden. Ich bin ultra gespannt auf die Umsetzung.

Wie findet ihr es? Spricht euch die Inhaltsangabe an? 


Zum Autor:
Anton Serkalow wuchs in einer Plattenbausiedlung irgendwo im Ostblock auf. Dort las er nicht nur Alexander Wolkow, Stanislaw Lem und die Gebrüder Strugatzki, sondern auch den verbotenen Karl May. Nach dem Fall des Eisernen Vorhangs war Serkalow u.A. Hausbesetzer, Wahlkampfhelfer für einen Provinzabgeordneten, Gebäudereiniger, Rodeoreiter und Bassist in einer Metalband. Weil er den Sänger im Streit mit einer Axt bedrohte, wurde Anton Serkalow in eine psychiatrische Einrichtung eingewiesen. Dort begegnete ihm die ägyptische Katzengöttin Bastet und der Kapitän der »Nautilus«. Nach seiner Entlassung zog er in ein anderes Land und eröffnete eine Musikkneipe, die er mit Einzug der Gentrifizierung verkaufte. (Heute ist dort ein veganes Mütter-Café) Er las die Bücher »Herr Lehmann« von Sven Regner, »Niceville« von Carsten Stroud und diverse Werke von Stephen King. Spielte die Videogames »Resident Evil 1« und »Silent Hill 2«. Schaute die TV-Serien »Kingdom Hospital«, »Twin Peaks«, »Geister« und »American Horror Story«. Mittlerweile lebt Anton Serkalow mit seiner Gefährtin, Hund und Katzen auf dem Land und arbeitet als Dogcoach.



Donnerstag, 10. November 2016

[Mein Buch des Monats] Oktober 2016 - Der Blackthorn-Code

Mein Buch des Monats: "Der Blackthorn-Code - Das Vermächtnis des Alchemisten" von Kevin Sands

Autor: Kevin Sands
Titel: Der Blackthorn-Code - Das Vermächtnis des Alchemisten
Preis: 15,95 € (HC)
ISBN: 978-3423761482
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
Seiten: 336
Kaufen bei Amazon: Der Blackthorn-Code - Das Vermächtnis des Alchemisten  

Warum?: Die Charaktere, besonders den Lehrling Christopher, hat man schnell lieb gewonnen. Sie sind allesamt bezaubernd und einzigartig. Die Schauplätze sind anschaulich. Die Geschichte entfaltet eine überzeugende Sogwirkung. Das Buch animiert durch die eingefügten Codes zum Miträtseln.

Für Fans von: Magie/Zauberei und Fantasy


Trailer:


Der Autor:
© Thomas Zitnansky
Kevin Sands hat Theoretische Physik studiert und bereits als Wissenschaftler, Unternehmensberater und Lehrer gearbeitet. Er lebt in Toronto. ›Der Blackthorn-Code - Das Vermächtnis des Alchemisten‹ ist sein Debüt.




Montag, 7. November 2016

[Rezension] Jonathan Maberry - Deadlands - Ghostwalkers

"Er neigte stets dazu, über dem schmalen Pfad zwischen gar kein Glück und Unglück zu reiten." Zitat S. 21

Willkommen in den Deadlands, wo verbitterte Revolverhelden auf verrückte Wissenschaftler und finstere, unirdische Gestalten treffen. Hier, wo das große Beben von 1868 Kalifornien in ein Labyrinth aus vom Meer durchfluteten Höhlen verwandelt hat, wo mit einer geheimnisvollen Substanz Namens »Geisterstein« viele wundersame Steampunk-Erfindungen angetrieben werden und wo die Kugeln blutvergießend durch die Luft pfeifen. In Ghostwalkers wird der Auftragskiller Grey Torrance wortwörtlich von seiner blutigen Vergangenheit verfolgt und landet in der heruntergekommenen Stadt Paradise Falls, wo er in den tödlichen Konflikt zwischen der belagerten Stadt und einem teuflisch brillanten Alchimisten gerät, der fortwährend schreckliche, neue Waffen baut … und eine kleine Armee aus Untoten.

Mittwoch, 2. November 2016

[Rezension] Ann-Kathrin Karschnick - Phoenix - Kinder der Glut

"Als sie dort ankam, brach das Brett der Hoffnung, auf dem sie balancierte, und sie stürzte in die tiefe Dunkelheit ihrer Enttäuschung." Zitat S. 210

Um die Menschen von der Schreckensherrschaft der Saiwalo zu befreien, hat Tavi hat alles geopfert - ihre Liebe, ihre Freunde und auch sich selbst unzählige Male. Ganz auf sich allein gestellt, kehrt sie nach Hamburg zurück und begegnet ihrer eigenen Vergangenheit. Im fulminanten Abschluss der Teslapunk-Trilogie stellt sie sich dem größten Feind dieses Planeten. Doch wie besiegt man einen Gegner, der so mächtig ist? Und wie kontrolliert man seine Gefühle, wenn man in der Lage ist, die gesamte Menschenwelt zu vernichten?

Montag, 31. Oktober 2016

[Rezension] Jonathan L. Howard - Carter & Lovecraft: Das Erbe

" Er konnte ja schlecht jemandem eine Waffe unter die Nase halten, nur weil er ein Idiot war - dann käme er kaum dazu, die Pistole wegzustecken -..." Zitat S. 52

Daniel Carter war früher bei der Mordkommission, aber sein letzter Fall – die Jagd nach einem Serienmörder – ging auf seltsamste Weise schief und verleidete ihm den Beruf. Nun ist er ein Privatdetektiv, der ein ruhiges Leben zu führen versucht. Doch das Verrückte ist noch nicht fertig mit ihm.
Zuerst erbt er einen Buchladen in Providence von jemandem, von dem er noch nie gehört hat, zusammen mit einer mürrischen Buchhändlerin, die keinen neuen Chef will: Emily Lovecraft, die letzte bekannte Nachfahrin von H. P. Lovecraft, den Autor aus Providence, der Geschichten über die Großen Alten und Älteren Götter erzählte – Kreaturen und Wesen, die über den Verstand des Menschen hinausgehen.
Plötzlich beginnen Leute auf unmöglichste Art und Weise zu sterben, und obwohl Carter nichts damit zu tun haben möchte, beginnt er zu vermuten, dass jemand anders eben das will. Während Carter widerwillig zu ermitteln beginnt, entdeckt er, dass H. P. Lovecrafts Geschichten mehr als nur Fiktion waren, und er muss ein weiteres unerwartetes und ungleich unerwünschteres Erbe antreten.

Freitag, 28. Oktober 2016

[Rezension] Ann-Kathrin Karschnick - Phoenix - Erbe des Feuers

"Das Eis aus seinem Blick rieselte in Tavis Augen und verwandelte sich in winzige Splitter, die ihr von innen ins Fleisch stachen." Zitat S. 308

Im Jahr 2034, genau 121 Jahre nach dem fehlgeschlagenen Experiment, flüchtet Tavi mit Leon vor einer totalitären Staatsmacht nach Paris. Eine Mordserie unter den Seelenlosen, die sich zu einem Untergrund zusammengeschlossen haben, zerrüttet die Gemeinschaft. Der eskalierende Krieg zwischen der Menschenrasse und den Seelenlosen wird jedoch nicht nur für die Phoenix zur Gefahr.
In einer zerstörten Welt sucht die Phoenixfrau Tavi nach der Ursache für jeden verübten Mord an den Seelenlosen in Frankreich. Eine spannende Geschichte voller Action und Rätsel rund um Nicola Tesla, Eiffelturm und einer Menge fantastischer Gestalten.

Mittwoch, 26. Oktober 2016

[Aktion] Blogparade - Meine Katze, ihre Marotten und ich


Hallo meine lieben Katzenfans! Im Rahmen der Blogparade zum 3. Hexenkater-Blog-Geburtstag möchte euch gern unter dem Motto „Meine Katze, ihre Marotten und ich“ etwas über die lustigen Angewohnheiten meiner Katzen Charlie und Chelsea erzählen. Als Buch-Bloggerin, die jeden Tag spannende Geschichten liest, habe ich mich unter dem Titel "2 Katzen - 3 Blickwinkel" einmal selbst an das Verfassen gewagt. :-) Nähere Informationen dazu findet ihr hier: Blogparade. Teilnehmen könnt ihr noch bis zum 31.10.2016.


2 Katzen - 3 Blickwinkel 


Eine kleine Einleitung von Frauchen/Mutti/der Mitbewohnerin oder auch der Dosenöffnerin

Schon als Kind bin ich mit einer Katze aufgewachsen. Deshalb war es für mich unumstößlich, dass ich mir meine eigene Katze kaufe, wenn ich erwachsen bin. Was es für eine werden sollte, war mir eigentlich egal. In einem YouTube Video sah ich dann aber eine unglaublich süße Rassekatze, eine Scottish-Fold, dass in mir der Wunsch immer größer wurde, auch so eine zu besitzen. Irgendwann fand ich dann DIE geeignete Katze und holte sie total stolz von einer Züchterin ab. Der Name „Chelsea“ wurde ihr bereits von der Züchterin gegeben. Ich habe ihn so belassen, weil ich ihn gar nicht schlecht finde. Und irgendwie passte er auch zu dem kleinen Fellknäuel, das mir bei der Übergabe entgegen miaute.

Die Eingewöhnung in ihr neues Heim lief gut und reibungslos. Aber leider hatte ich nicht bedacht, dass sie sich einsam fühlen könnte, wenn ich nicht zu Hause bin. Eigentlich ziemlich dumm von mir! Sie jammerte und miaute so kläglich, wenn ich die Wohnungstür hinter mir schloss, dass ich mich dazu entschied, ihr einen Mitbewohner zu holen.

Freitag, 21. Oktober 2016

[Rezension] Kevin Sands - Der Blackthorn-Code - Das Vermächtnis des Alchemisten


»Verrate es niemandem«

Bis zu dieser rätselhaften Warnung war Christopher Rowe eigentlich zufrieden mit seinem Leben als Lehrling des Apothekermeisters und Alchemisten Benedict Blackthorn. Er hatte ein Dach über dem Kopf, sein Meister lehrte ihn nicht nur, wie man Mittel gegen Warzen herstellt, sondern auch wie man verschlüsselte Botschaften knackt und Rätsel löst. Doch das alles ändert sich, als eine Serie mysteriöser Morde London heimsucht. Fast immer sind es Alchemisten, die getötet werden. Christopher spürt, dass sein Meister in Gefahr ist. Ihm bleibt nur wenig Zeit, die Mörder zu enttarnen und hinter ein Geheimnis zu kommen, das so mächtig ist, dass es die Welt zerstören kann …

Mittwoch, 19. Oktober 2016

[Rezension] Michael G. Spitzer - Die letzte Melderin: I. Die Nachfolge


Danielle "Dan" Berg lebt in einer durch ein Kraftfeld von der Außenwelt abgeschnittenen Siedlung. Sie erfährt kurz vor ihrem 18. Geburtstag von ihrem Ausbilder Gregor, dass ihr Leben eine Lüge und zusätzlich in Gefahr ist. Als sie sich kurz nach Gregors Ermordung zusammen mit ihrem neuen Ausbilder und Partner Jonas auf die Suche nach den Hintergründen von Gregors unfreiwilligem Tod macht, bemerkt sie, dass dessen Informationen auch an sie herangetragen werden. Dan erkennt, wovor Gregor sie warnen wollte: Sie hat nicht die genetisch bevorzugten Merkmale und soll zusammen mit allen Anderen, die ihresgleichen sind, aus der Siedlung entfernt werden.

Dienstag, 18. Oktober 2016

[Gewinnspiel] Halloween-Gewinnspiel auf Facebook 🎃

Hallo meine Lieben!!! ❤

Wie ihr wisst, ist bald Halloween und zu diesem Anlass möchte ich gern ein paar meiner schaurig schönen Bücher an euch verlosen! 🎃

Die Verlosung findet auf meiner Facebook-Seite statt. Zu finden ist sie hier: Facebook-Seite und Verlosungspost.
Wer keinen FB-Account hat, kann auch gern hier über meinen Blog teilnehmen. (Aber bitte nur dann) :) 

Ich hoffe, ich habe euch eine passende Auswahl an Büchern zusammen gestellt, die euch hoffentlich die gruselige Halloween-Zeit versüßen werden. ;-) 📖 Die Zustandsbeschreibungen habe ich euch dahinter geschrieben und die Klappentexte stehen weiter unten.

Ich verlose: 🎁
- "Darkside - Die Schattenwelt" von Tom Becker (HC, neu und ungelesen, eine Ecke bestupst)
- "Dark Love" von Lia Habel (Softcover, neu und ungelesen)
- "Schwesterlein, komm stirb mit mir" von Karen Sander (TB, ungelesen mit ME-Stempel)
- "Z - In the game of zombie hunting there can only be one winner." von Michael Thomas Ford (HC, gebraucht, in englisch!)


Einzige Bedingung: Das Porto übernehmt ihr selbst (am besten per Amazon-Gutschein, aber auch andere Varianten, z.B. Überweisung, sind möglich). 📮

Bitte kommentiert einfach unter den Facebook-Post (oder hier, falls ihr keinen Account habt), für welches Buch ihr in den Lostopf hüpfen wollt. 

Das Gewinnspiel läuft bis zum 23.10.2016, 18:00 Uhr. Danach lose ich aus und gebe die Gewinner bekannt. Dann ist euer Wunschbuch hoffentlich bis Halloween rechtzeitig bei euch!

Samstag, 15. Oktober 2016

[Auslosung] Achtung Neuauslosung! Blogtour 666 (Hell's Abyss) von Mario Steinmetz

Leider hat sich eine unserer Gewinnerinnen unserer 666-Blogtour nicht gemeldet, sodass wir neu auslosen mussten.


Über das unerwartete Glück darf sich nun freuen:

Rosalieana

Herzlichen Glückwunsch!

Bitte schick' deine Postanschrift mit eventuellem Signierwunsch an steinmetz.speyer[at]gmail[dot]com und schon macht sich der Gewinn auf den Weg zu dir!



Freitag, 14. Oktober 2016

[Mein Buch des Monats] September 2016

Mein Buch des Monats: "Warrior Cats. Geheimnis des Waldes: I, Band 3" von Erin Hunter

Autorin: Erin Hunter
Titel: Warrior Cats Staffel 1/03. Geheimnis des Waldes
Preis: 14,95 € (HC)
ISBN: 978-3407810502
Verlag: Beltz & Gelberg
Seiten: 336
Kaufen bei Amazon: Warrior Cats Staffel 1/03. Geheimnis des Waldes  

Warum?: Das Buch punktet mit dem sympathischen Kater Feuerherz, den man schon lange in sein Herz geschlossen hat. Die Geschichte ist mit viel Liebe geschrieben und hält eine ordentliche Portion Spannung und Dramatik bereit. Auch Herzschmerz bleibt nicht aus.

Für Fans von: Katzen und Fantasy


Trailer ♡:


Die Autorinnen:

Hinter dem Namen Erin Hunter verbirgt sich ein ganzes Team von Autorinnen. Es handelt sich dabei um die Kinderbuch-Autorinnen Kate Cary, Cherith Baldry, Tui Sutherland, Gillian Philip, Inbali Iserles und Victoria Holmes. Gemeinsam konzipieren und schreiben sie die erfolgreichen Tierfantasy-Reihen WARRIOR CATS, SEEKERS und SURVIVOR DOGS.

Internetauftritt der Warrior Cats und der Autorinnen



Donnerstag, 13. Oktober 2016

[Neuzugänge] Von A wie "Angelfall" bis S wie "Seelenlos"

Diese Bücher dürfen sich nun in die Familie der fabelhaften Welt der Bücher einreihen und sich in meinen Bücherregalen nach Herzenslust austoben. :-)

Habt ihr eines oder mehrere davon schon gelesen? Oder stehen sie noch auf eurer Wunschliste? Wie findet ihr sie?







•  Susan Ee - Angelfall - Nacht ohne Morgen (Rezensionsexemplar vom Heyne Verlag)
•  Jonathan L. Howard - Carter & Lovecraft: Das Erbe (RE für eine Leserunde bei LB von Cross Cult)
•  Janine Wilk - Seelenlos, Fluch der Rauhnächte (RE von Planet!)



Dienstag, 11. Oktober 2016

[Kurzmeinung] Karl Olsberg - Mirror


Dein Mirror kennt dich besser als du selbst.
Er tut alles, um dich glücklich zu machen.
Ob du willst oder nicht.

Wie digitale Spiegelbilder wissen Mirrors stets, was ihre Besitzer wollen, fühlen, brauchen. Sie steuern subtil das Verhalten der Menschen und sorgen dafür, dass jeder sich wohlfühlt. Als die Journalistin Freya bemerkt, dass sich ihr Mirror merkwürdig verhält, beginnt sie sich zu fragen, welche Macht diese Geräte haben. Dann lernt sie den autistischen Andy kennen und entdeckt, dass sich die Mirrors immer mehr in das Leben ihrer Besitzer einmischen – auch gegen deren Willen. 

Als sie mit ihrem Wissen an die Öffentlichkeit geht, hat das unabsehbare Folgen …

Montag, 26. September 2016

[Auslosung] Blogtour 666 (Hell's Abyss) von Mario Steinmetz

Unsere Blogtour zu Mario Steinmetz' "666 (Hell's Abyss)" ist vorbei und wir hoffen, dass unsere Beiträge euch gefallen haben und wir euch auf den Geschmack bringen konnten. :)

Der papierverzierer Verlag sowie Mario Steinmetz haben uns für die Tour 3 Bücher sowie Buttons zur Verfügung gestellt, die ihr gewinnen konntet.



Die Gewinner wurden ausgelost und gewonnen haben

Richanni, Tiffi2000 und Jacqueline Oestringer

Herzlichen Glückwunsch an euch Drei! :D

Bitte schickt eure Postanschrift mit eventuellem Signierwunsch an steinmetz.speyer[at]gmail[dot]com und schon macht sich der Gewinn auf den Weg zu euch!

Vielen Dank an euch alle, dass ihr uns bei der Blogtour begleitet habt! *winke*



Freitag, 16. September 2016

[Rezension] Danielle Vega - Survive the Night

"Doch meine Dankbarkeit steckt mitten in einem wirren Knäuel aus Entsetzen, Schuldgefühlen und Schock, wie verknotete Halsketten am Boden eines Schmuckkästchens." Zitat S. 261

Wir werden alle sterben ...

Casey hat gerade einen Drogenentzug hinter sich und lässt sich von ihrer Freundin Shana überreden, auf eine der legendären illegalen »Survive the night«-Parties mitzukommen. Die findet in einem stillgelegten U-Bahn-Tunnel statt und die Stimmung ist gigantisch. Bis Julie, ein Mädchen aus ihrer Clique, tot aufgefunden wird. Grausam zugerichtet. Casey, Shana und ihre Freunde sind schockiert. Sie wollen fliehen. Denn der Mörder scheint unter ihnen zu sein. Schon gibt es ein neues Opfer. Die Panik steigt. Wer oder was ist hinter ihnen her? Und wird Casey diese Nacht überleben? 
Ein unfassbar aufwühlender Psycho-Horror-Thriller in bester Stephen King-Tradition! Nervenzerfetzend, überraschend – genial!

Donnerstag, 15. September 2016

[Rezension] A. R. Torre - Kill Girl - Tödliches Verlangen

"Ich habe keine Angst vor der Justiz. Justiz ist etwas Gutes, selbst wenn ich dabei auf der Verliererseite stehe." Zitat S. 250

Deanna Maddens Leben funktioniert, solange sie die Regeln befolgt: 
1. Verlasse niemals die Wohnung. Nicht in einem Notfall. Nicht, um Besorgungen zu machen. Die Tür bleibt verschlossen. Immer. 
2. Entwickle niemals Gefühle für einen Kunden. Ziehe dich aus, stelle dich vor die Kamera und performe. Hüte ihre Geheimnisse. Wenn sie dich fragen, erzähle ihnen Lügen. 
3. Töte niemanden. 

Diese Regeln befolgte Deanna seit drei Jahren, und ihr Leben funktionierte. Bis sie anfing, die Regeln zu brechen …
Thriller meets Erotik - aufregender geht's nicht!

Mittwoch, 14. September 2016

[Blogtour] 666 (Hell's Abyss) - Mario Steinmetz, Station 3 - Lilith - Die Heimsuchung

Hallo meine Lieben! Heute darf ich euch Station 3 unserer Blogtour zu "666 (Hell's Abyss)" von Mario Steinmetz vorstellen. Gestern wart ihr bei Andrea von LeseBlick zu Besuch und habt etwas über die Gothic-Metal-Szene erfahren.


Heute werde ich euch mit meinem Blogtour-Beitrag Lilith etwas näher bringen.

Lilith spielt in „666 – Hell’s Abyss“ eine bedeutende Rolle und wird auch in der Fortsetzung noch einiges an Überraschungen für uns bereithalten. Da sie eine wichtige Schlüsselfigur ist, möchte ich euch Lilith gern vorstellen.

Dienstag, 13. September 2016

[Mein Buch des Monats] August 2016

Mein Buch des Monats: "Fire Girl - Gefährliche Suche" von Matt Ralphs

Autor: Matt Ralphs
Titel: Fire Girl - Gefährliche Suche
Preis: 14,99 € (HC)
ISBN: 978-3845816401
Verlag: bloomoon
Seiten: 320
Kaufen bei Amazon: Fire Girl - Gefährliche Suche  

Warum?: Die Geschichte ist einfach zauberhaft, mit einer kleinen Portion Humor und einer Vielfalt an wundervollen Charakteren versehen. In den Zeilen steckt viel Liebe und der Schreibstil ist flüssig und ansprechend. Das Ende ist stimmig.

Für Fans von: Fantasy und Hexenverfolgung


Trailer (unbedingt anschauen ♡):


Der Autor:
© mattralphs.wordpress.com
Matt Ralphs war schon als Kind eine besessene Leseratte, darum ist es nicht verwunderlich, dass er schließlich als Lektor bei einem großen englischen Verlag landete. Dort hat er mit viel Freude zahlreiche Fantasy- und Science Fiction-Bücher redigiert. Irgendwann war er es leid, immer auf die Fehler der anderen hinzuweisen und versuchte es selbst besser zu machen. Matt lebt nun als freier Autor und Kapitän auf seinem Boot „Nostromo“ (eine Hommage an den Film „Alien“) und ist irgendwo auf dem Grand Union-Kanal zwischen London und Birmingham anzutreffen.




Mittwoch, 7. September 2016

[Neu einzogen] Von D wie "Deadlands" bis T wie "T93"

Diese Bücher dürfen sich nun in die Familie der fabelhaften Welt der Bücher einreihen und sich in meinen Bücherregalen nach Herzenslust austoben. :-)

Habt ihr eines oder mehrere davon schon gelesen? Oder stehen sie noch auf eurer Wunschliste? Wie findet ihr sie?



• Nicole Böhm - Die Chroniken der Seelenwächter - Band 16: Im Wandel (Rezensionsexemplar von Greenlight Press)
• Clayton Husker - T93, Band 1: Überlebe! (gekauft)
• Gordon Korman - Masterminds. Im Sog des Verbrechens (gekauft)
• Paige McKenzie - Sunshine Girl - Die Heimsuchung (RE vom bloomoon Verlag
• Jonathan Maberry - Deadlands - Ghostwalkers (RE vom papierverzierer Verlag)
• Sylvain Neuvel - Giants (RE vom Heyne Verlag)
• Karl Olsberg - Mirror (Buchgewinn bei LovelyBooks)
• Matt Ralphs - Fire Girl - Gefährliche Suche (RE vom bloomoon Verlag) => Rezension
• Ulla Scheler - Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen (RE vom Heyne Verlag)
• Megan Shepherd - The Cage - Entführt (RE vom Heyne Verlag) 
• Chevy Stevens - Those Girls – Was dich nicht tötet (gekauft)
• Danielle Vega - Survive the Night (RE vom Gulliver Verlag)



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Meine aktuellsten Rezensionen